Neue Vollzugshilfe zu Formaldehyd der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft für Immissionsschutz (LAI) veröffentlicht

Die Vollzugshilfe enthält einen allgemeinen Emissionswert für Formaldehyd sowie einzelne abweichende Regelungen für bestimmte Anlagenarten.

Hintergrund für die Erarbeitung der Vollzugshilfe ist die Neueinstufung von Formaldehyd in der CLP-Verordnung. Mit der Neueinstufung passt Formaldehyd als karzinogener Stoff mit einer besonderen Wirkschwelle nicht mehr in die bisherige Systematik der TA Luft von 2002.

Die in der Vollzugshilfe enthaltenen Emissionswerte sollen dann auch in die „neue“ TA Luft übernommen werden.

Die Vollzugshilfe finden Sie hier.

Vorsitzender

Bernd Fleschenberg

Bernd Fleschenberg

Ansprechpartnerin im BDE

Sandra Giern

Sandra Giern

Tel: +49 30 590 03 35-40

E-Mail: giern@bde.de