Nachhaltige Kreislaufwirtschaft im Düngerecht

©_Fliegl Agratechnik fliegl.com

 

Auf Einladung des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten, vertreten durch Staatssekretär Dr. Thomas Griese, diskutierten am 09.09.2015 Dr. Felix Prinz zu Löwenstein (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft – BÖLW), Florian Schöne (Naturschutzbund Deutschland e. V. – NABU), Bernhard Krüsken (Deutscher Bauernverband – DBV) und Aloys Oechtering, Vorsitzender des BDE-Fachbereichs Biologische Behandlungsverfahren, darüber, welche Auswirkungen die vorgesehenen Regelungen insbesondere für die organische Düngung haben. Alle Beteiligten einte dabei das Ziel, aus Umweltsicht unverzichtbare Vorgaben von solchen zu trennen, die zu einer Überregulierung der Betriebe ohne erkennbaren Nutzen für Umwelt- und Gewässerschutz führen. Weiterhin bestand großer Konsens darin, eine eigene Gruppe für „Humusdünger“ im Düngerecht zu verankern, um spezifische Anforderungen gezielt regeln zu können.


Impressionen von der Veranstaltung finden Sie in unserer Bildergalerie

 

Vorsitzender

Aloys Oechtering

Aloys Oechtering

Ansprechpartnerin im BDE

Dr.-Ing. Annette Ochs

Dr.-Ing. Annette Ochs

Tel: +49 30 590 03 35-55

E-Mail: ochs@bde.de