IFAT | Weltleitmesse für Umwelttechnologien

Die IFAT ist die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft und findet alle zwei Jahre auf dem Messegelände in München statt. Der BDE ist seit 2009 ein ideeller Träger der Messe. Aussteller der Messe sind Unternehmen aus dem In- und Ausland, die innovative Dienstleistungen und Produkte aus den Bereichen Umwelttechnologien und Umweltdienstleistungen präsentieren. Die IFAT hat mit der IE expo China, der IFAT India, der IFAT Eurasia in der Türkei und der IFAT Africa vier Auslandsableger.

Der Fokus der Zusammenarbeit liegt für den BDE als Branchenverband der privaten Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft auf den Bereichen Rohstoffverwertung und -gewinnung. Gleichzeitig möchte der BDE seinen Mitgliedern dabei helfen, neue Märkte zu erschließen. Gemeinsam mit der Messe München treibt er deshalb die weitere Internationalisierung der IFAT voran.

002


Besucher- und Ausstellerzahlen


Seit 2010 ist die Messe stetig gewachsen. Auf der IFAT 2018 in München präsentierten insgesamt 3 305 Aussteller aus 58 Ländern auf einer Gesamtfläche von 260 000 Quadratmetern ihre Innovationen und Neuheiten aus den Bereichen Umwelttechnologien und Umweltdienstleistungen.

Insgesamt kamen vom 14. bis 18. Mai 2018 mehr als 141 000 Fachbesucher aus über 160 Ländern nach München (2016: 136 885 Besucher). Dabei legte die IFAT vor allem international zu. Zu den stärksten Gewinnern zählten Japan, Russland, Australien, China und Slowenien.

000


Für unsere Mitgliedsunternehmen


Das speziell an BDE-Mitglieder gerichtete Angebot, Ausstellungsfläche auf dem BDE-Gemeinschaftsstand buchen zu können, ist bei steigender Nachfrage oftmals die einzige Chance, noch auf der IFAT ausstellen zu können.

Für Fragen zur IFAT-Messe oder zum BDE-Gemeinschaftsstand nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Die IFAT 2020 findet vom 04. bis 08. Mai in München statt.


IFAT Logo

Ansprechpartner im BDE

Bernhard Schodrowski

Bernhard Schodrowski

Tel: +49 30 5900335-20

E-Mail: schodrowski@bde.de