Die Verpackungsentsorgung:
Ein einzigartiges Geschäftsfeld

Das Geschäftsfeld der Verpackungsentsorgung ermöglicht keinen Vergleich mit anderen Branchen. Die wirtschaftlichen Bedingungen sind speziell und deshalb auch besonders schwierig. Für die verschiedenen Akteure der privatwirtschaftlich organisierten Entsorgung von Verpackungen ist die konstruktive Auseinandersetzung im Arbeitskreis daher sinnvoll.

Im Arbeitskreis Verpackungsentsorgung sind vor allem die mit der Erfassung und Aufbereitung der Verpackungsabfälle beauftragten Unternehmen der Kreislaufwirtschaft organisiert. Die Mitglieder setzen sich intensiv dafür ein, dass auch die Dienstleister der Systembetreiber ihrer Aufgabenstellung unter fairen Rahmenbedingungen nachkommen können. Dies ist von großer Bedeutung, weil es genau diese Unternehmen sind, die hohe Investitionen in Anlagen und Logistik tätigen und damit auch das unternehmerische Risiko tragen. Der Arbeitskreis entwickelt aus dieser Perspektive immer wieder wertvolle Hinweise zu Ausschreibungsbedingungen und Vertragsgestaltungen, um an der qualitativen Weiterentwicklung des Recyclings der Verpackungsmaterialien mitzuwirken.

 
10.02.2017 | Download

Stellungnahme des Bundesrates zum Entwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung der haushaltsnahen Getrennterfassung von wertstoffhaltigen Abfällen (VerpackG)

 
01.02.2017 | Download

Entwicklung der Planmengen im Dualen System

 
30.12.2016 | Download

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Fortentwicklung der haushaltsnahen Getrennterfassung von wertstoffhaltigen Abfällen (VerpackG)

 
30.09.2015 | Download

LAGA-Mitteilung 37 - Umsetzung der Verpackungsverordnung

 
14.01.2015 | Download

Industriekonzept des BDI zu einem möglichen Wertstoffgesetz

Vorsitzende

Heike Schröder

Heike Schröder

Ansprechpartner im BDE

Dr. Andreas Bruckschen

Dr. Andreas Bruckschen

Tel: +49 30 5900335-31

E-Mail: bruckschen@bde.de