Dr. Claas Oehlmann wird stellvertretender Leiter des BDE-Büros in Brüssel

Verstärkung in Brüssel: Oehlmann wird ab Februar 2021 stellvertretender Leiter der Brüsseler Geschäftsstelle des Verbandes

15.12.2020

Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. bekommt personellen Zuwachs. Ab 1. Februar 2021 verstärkt Dr. Claas Oehlmann den Verband in dessen Brüsseler Büro. Der Jurist und Politikwissenschaftler wird stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle, der Anne Baum-Rudischhauser vorsteht.

Das Brüsseler Büro des Verbandes ist für Oehlmann kein unbekanntes Terrain. Nach seinem Studium in Mannheim, Fulda und Bremen war er dort bereits von 2012 bis 2014 als Referent für Ressourcenpolitik für den Verband tätig. Im Februar 2015 wurde Oehlmann dann Referent für Kreislaufwirtschaft im Bundesumweltministerium. Parallel zur beruflichen Tätigkeit setzte Oehlmann seine Studien zum Thema Nachhaltigkeit in Lüneburg fort.

Seit März 2017 arbeitet er als Referent Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Entwicklung beim Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI) in Berlin und befasst sich dort insbesondere mit den Themenbereichen Kreislaufwirtschaft, Abfallrecht, Nachhaltigkeitspolitik sowie Wirtschaft und Menschenrechte. Auch als Fachpublizist ist Oehlmann seit Jahren tätig. So verfasst er regelmäßig Texte u. a. zu den Themenfeldern Rohstoffversorgung aus Abfällen und Ökodesign.

BDE-Präsident Peter Kurth:

„Ich freue mich sehr, dass Dr. Claas Oehlmann zu uns an Bord kommt. In Brüssel steht in den nächsten Jahren die Umsetzung des Green Deals und des Aktionsplans Kreislaufwirtschaft an. Wir erwarten zahlreiche neue Regelungen, die für die Arbeit unserer Mitgliedsunternehmen von erheblicher Bedeutung sind. Dr. Claas Oehlmann kommt im richtigen Moment und wird dank seiner hervorragenden Vernetzung eine große Unterstützung sein. Die hohe Wertschätzung, die er beim BDI genießt, hilft uns, den partnerschaftlichen Ansatz bei der notwendigen Produktpolitik zu verstärken.“

Kontakt

Bernhard Schodrowski

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schlagworte