LAGA M 23 - Neue Vollzugshilfe Asbestentsorgung

Was ändert sich mit der Fassung 2023 der LAGA Mitteilung M 23 für die Praxis bei der Entsorgung asbesthaltiger Abfälle?

Zur Thematik von Asbestgehalten im Bau- und Abbruchabfall intensivierte sich in den letzten drei Jahren die Diskussion auf Bund- und Länderebene, aber auch in den Fachverbänden.

Auf Grundlage des Erfahrungsaustausches der Länder, erarbeitete eine Länderarbeitsgruppe zusammen mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) einen Entwurf zur Überarbeitung der LAGA M 23.

Dieser neue Entwurf der LAGA M 23 - Vollzugshilfe zur Entsorgung asbesthaltiger Abfälle wurde im Frühjahr 2022 in die Verbändeanhörung gegeben.

Zwischenzeitlich ist innerhalb der LAGA und auch in der Umweltministerkonferenz der Entwurf final beraten und beschlossen worden.

Die Veröffentlichung der neuen LAGA Mitteilung M 23 (Fassung 2023) erfolgte am 08.05.2023.

Mit der Mitteilung 23 „Vollzugshinweise zur Entsorgung asbesthaltiger Abfälle“ wird die Thematik zur Entsorgung asbesthaltiger Abfälle aus den Bau- und Abbruchbereich neu konzipiert.

In unserer Expertensprechstunde gehen wir auf die neuen Inhalte ein und diskutieren deren Anwendung bei Sanierungs- und Abbruchmaßnahmen und somit an der Anfallstelle der mineralischen Fraktionen:

  • Geschichte, Hintergrund und rechtliche Einordnung der LAGA M 23
  • Struktur und Aufbau der neuen LAGA M 23 (Fassung: 2023)
  • Erkundung und Bestimmung asbesthaltiger Bau- und Abbruchabfälle   
  • Differenzierung "asbestfreier"; "asbesthaltiger nicht gefährlicher" und „asbesthaltiger gefährlicher“ Abfall inklusive analytischer Nachweismethoden (VDI + LAGA PN 98)  
  • Beurteilungsgrenzwert bei Asbest und Verwendung als Recycling-(RC)-Baustoff
  • Einstufungsschema gemäß neuer LAGA M 23
  • häufig vorkommende asbesthaltige Abfälle und Regelentsorgungswege
  • Gemeinsame Diskussion und Fragerunde

Der Eintrag von Kontaminationen in die Recyclinganlagen von Asbest kann nur mit eindeutigen, bundesweit einheitlichen Regelungen und einem funktionierenden Vollzug verhindert werden.

Insbesondere für kleine und private Baustellen kann es in der Praxis erhebliche Umsetzungsschwierigkeiten geben, hier sind wir auch auf Ihre Einschätzung gespannt und freuen uns auf die Diskussion!

Melden Sie sich gern formlos per Mail bei uns an.

Sie erhalten im Vorfeld der Online-Sprechstunde eine E-Mail mit den Zugangsdaten. Wir verwenden Microsoft-Teams. Bei Bedarf, führen wir gern vorab mit Ihnen einen Techniktest durch.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme zu einem der Termine Neue LAGA M 23 - Vollzugshilfe zur Entsorgung asbesthaltiger Abfälle.

Kontakt

Andrea Schlaitz

Fort- und Weiterbildung

Ramona Leuthold

Teamassistenz, Weiterbildung

Till Heinrich

Referent im Bereich Seminare und Fortbildung

Termine

28.08.202410:30 – 12:30 Uhr

Berlin
Teilnahme nur online möglich.

BDE/VBS-Mitglieder95,00 €
Nicht-Mitglieder145,00 €
Jetzt per E-Mail anmelden

Organisatorisches


Mit der Anmeldung bestätigen Sie, unsere Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen zu haben.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Benachrichtigung an die angegebene Kontakt-Email-Adresse.

Sollten sich organisatorische Änderungen ergeben, teilen wir Ihnen diese unverzüglich an die angegebene Kontakt-Email-Adresse mit.

Den Teilnehmern werden alle Folien digital zur Verfügung gestellt.

Für alle weiteren Fragen rund um die Veranstaltung stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung!

Neue LAGA M 23

LAGA M 23 Vollzugshilfe

Die neue LAGA Mitteilung M 23 (Fassung 2023) wurde am 08.05.2023 veröffentlicht. Die Entsorgung von asbesthaltigen Bau- und Abbruchabfällen wird mit der Mitteilung 23 „Vollzugshinweise zur Entsorgung asbesthaltiger Abfälle“ neu ausgearbeitet.

In unserer Expertensprechstunde erläutern wir Ihnen, welche Auswirkungen das auf die Entsorgungspraxis hat, welche Neuerungen auf Sie zukommen und was es zu beachten gilt.

Gern beantworten wir Ihnen auch Ihre ganz individuellen Frage- und Problemstellungen.