mantelverordnung ersatzbaustoffe 2021 mantelv

Konferenz: Mantelverordnung für Ersatzbaustoffe und Bodenschutz

Wir laden Sie hiermit ganz herzlich zu unserer Online-Konferenz am 03. November 2021 von 09:00-14:00 Uhr zum Thema Mantelverordnung für Ersatzbaustoffe und Bodenschutz ein.

Anmeldung: Per E-Mail an veranstaltung@bde.de

Teilnahmebeitrag: Mitglieder* 250 € | Nicht-Mitglieder 290 €

*BDE, VBS, BRB, IGAM

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Programm


Begrüßung und Eröffnung

Dipl.-Ing. Sandra Giern

BDE e.V.


Einführung in den Rechtsrahmen der neuen Mantelverordnung

RA Gregor Franßen, EMLE

Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB


Neuerungen der novellierten Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung – eine Einschätzung aus Ländersicht

Prof. Dr. Jens Utermann

Umweltministerium NRW, Referatsleiter IV-4 Bodenschutz und Altlasten, Deponien; Vizepräsident Bundesverband Boden und Vertreter des BVB im DBG-Vorstand


Neuerungen der Ersatzbaustoffverordnung für die Verwertung mineralischer Abfälle in NRW – eine Einschätzung aus Ländersicht

Petra Umlauf-Schülke

Umweltministerium NRW, Referat IV-3 Kreislaufwirtschaft, Abfallwirtschaftsplanung


Qualitätssicherung von Ersatzbaustoffen aus bautechnischer Sicht und aus Sicht der Umweltverträglichkeit

Dr.-Ing. Klaus Mesters

KM GmbH für Straßenbau- und Umwelttechnik - Ingenieurbüro und Prüfinstitut - ö.b.u.v. SV für Straßenbaustoffe


Perspektiven für den Einsatz mineralischer Ersatzbaustoffe
 – die Sicht der Recyclingbranche

Dipl.-Ing. Sandra Giern

BDE e.V.


Auf dem Weg zu einer Ressourcenwende in der Bauwirtschaft

Dipl.-Ing. Architektin Annette von Hagel

re!source gemeinnützige Stiftung e.V., Geschäftsführende Vorständin

Ihre Referentinnen und Referenten

franssen rechtsanwalt kopp assenmacher
RA Gregor Franßen, EMLE

Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB

Sandra Giern

Abfallbehandlung, Logistik und Sonderabfallwirtschaft

Dr.-Ing. Klaus Mesters

KM GmbH für Straßenbau- und Umwelttechnik - Ingenieurbüro und Prüfinstitut - ö.b.u.v. SV für Straßenbaustoffe

umlauf schuelcke kreislaufwirtschaft
Petra Umlauf-Schülke

Umweltministerium NRW, Referat IV-3 Kreislaufwirtschaft, Abfallwirtschaftsplanung

Prof. Dr. Jens Utermann

Umweltministerium NRW, Referatsleiter IV-4 Bodenschutz und Altlasten, Deponien Vizepräsident Bundesverband Boden und Vertreter des BVB im DBG-Vorstand

von hagel annette
Dipl.-Ing. Architektin Annette von Hagel

Geschäftsführende Vorständin re!source gemeinnützige Stiftung e.V.

Nach über 15 Jahren Bearbeitungszeit wurde im Sommer 2021 die Mantelverordnung zum Umgang mit mineralischen Ersatzbaustoffen und Bodenmaterial im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Der Gesetzgeber hat nun endlich den Einsatz des größten deutschen Abfallstroms im Tiefbau bundesweit einheitlich geregelt.

Bei einem Gesamtabfallaufkommen von knapp 450 Millionen Tonnen Abfall im Jahr machen die mineralischen Bauabfälle rund die Hälfte aller Abfälle aus, hinzu kommen die industriellen Nebenprodukte. Die Dringlichkeit eines bundesweit einheitlichen Regelwerkes war schon lange mehr als offensichtlich, die Diskussionen jedoch um den notwendigen Gleichklang zwischen Umweltschutz, Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung sowie Praxistauglichkeit und Akzeptanz von Ersatzbaustoffen und Recyclingrohstoffen gefühlt unendlich.

Die neue Verordnung löst die bisherige Mitteilung und Technischen Regeln der LAGA sowie der jeweiligen Erlasse in den Bundesländern ab, die keinen rechtsverbindlichen Status haben. Zudem konkretisiert die neue Verordnung die allgemeinen umweltgesetzlichen Regelungen auf Bundesebene (WHG, BBodSchG, KrWG) bundesweit einheitlich. Mit der neuen Bundesverordnung können daher die bislang uneinheitlichen Landesregelungen in bundesweit harmonisierte Regelungen überführt und der Vollzug vereinheitlicht werden.

Jetzt fängt die Arbeit an, denn auf das Inkrafttreten des Verordnungspaketes im Jahr 2023 sollten wir vorbereitet sein. Mit der Veranstaltung möchten wir einen Überblick über den neuen Rechtrahmen geben, die Sicht der Bundesländer auf die neuen bundeseinheitlichen Vorgaben darstellen und uns auch mit den technischen Fragestellungen zur umweltgerechten Herstellung und dem Einsatz von Ersatzbaustoffen in technischen Bauwerken beschäftigen.

Organisatorische Fragen? Sprechen Sie uns gern an!

Weiterbildung Abfallwirtschaft
Andrea Schlaitz

Weiterbildung

Teamassistenz, Weiterbildung Abfallwirtschaft
Ramona Leuthold

Teamassistenz, Weiterbildung