mantelverordnung ersatzbaustoffe 2022 mantelv ersatzbaustoffv

Konferenz

Mantelverordnung für Ersatzbaustoffe und Bodenschutz

Die Vorbereitungen auf das Inkrafttreten der Mantelverordnung im August 2023 laufen auf Hochtouren.

Unsere Veranstaltung legt nach einer Einführung zu den juristischen Fragestellungen einen Schwerpunkt auf die landesspezifische Sicht des Vollzugs.

Das Umweltministerium Nordrhein-Westfalen gibt Einblick in den aktuellen Stand der Erarbeitung von Arbeitshilfen und in die aktuellen Arbeitsgruppen auf Bund-/ Länderebene zur Bearbeitung von Vollzugsfragen.

Sofern möglich, werden auch erste Ergebnisse der Bestandsaufnahme im Rahmen des Monitoringprogramms in Nordrhein-Westfalen präsentiert. Anschließend werden aktuelle Fragestellungen aus der Praxis durch einen projektbetreuenden Sachverständigen erläutert und diskutiert. Im Fokus steht die technische Umsetzung der umweltgerechten Herstellung und dem Einsatz von Ersatzbaustoffen in technische Bauwerke.


Teilnahmegebühr:

  • 240,- € für Mitglieder (BDE/VBS/BRB/IGAM)
  • 340,- € für Nicht-Mitglieder

Anmeldung gern formlos als kurze E-Mail an veranstaltung@bde.de


Programm


Begrüßung und Eröffnung

Dipl.-Ing. Sandra Giern

BDE e. V.,
Abfallbehandlung, Logistik und Sonderabfallwirtschaft


Rechtsrahmen und Eckpunkte der ErsatzbaustoffV

RA Gregor Franßen, EMLE

Franßen & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB


Verwertung von Bodenmaterial in/auf Böden:
PFAS-Leitfaden und LABO-Arbeitshilfe

Prof. Dr. Jens Utermann

Umweltministerium NRW, Referatsleiter IV-4 Bodenschutz und Altlasten, Deponien; Vizepräsident Bundesverband Boden und Vertreter des BVB im DBG-Vorstand


Umsetzung der ErsatzbaustoffV:
Überblick zu laufenden Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen und auf Bund-/ Länderebene

Petra Umlauf-Schülke

Umweltministerium NRW, Referat IV-3 Kreislaufwirtschaft, Abfallwirtschaftsplanung


Qualitätssicherung von Ersatzbaustoffen aus bautechnischer Sicht und aus Sicht der Umweltverträglichkeit

Dr.-Ing. Klaus Mesters

KM GmbH für Straßenbau- und Umwelttechnik - Ingenieurbüro und Prüfinstitut - ö.b.u.v. SV für Straßenbaustoffe


Perspektiven für den Einsatz mineralischer Ersatzbaustoffe –
die Sicht der Recyclingbranche

Dipl.-Ing. Sandra Giern

BDE e. V.,
Abfallbehandlung, Logistik und Sonderabfallwirtschaft


Abschlussdiskussion

Ihre Referentinnen und Referenten

franssen nusser rechtsanwalt
RA Gregor Franßen, EMLE

Franßen & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB

giern bde kreislaufwirtschaft mantelv
Sandra Giern

Geschäftsführerin Technik

Dr.-Ing. Klaus Mesters

KM GmbH für Straßenbau- und Umwelttechnik - Ingenieurbüro und Prüfinstitut - ö.b.u.v. SV für Straßenbaustoffe

umlauf schuelcke kreislaufwirtschaft
Petra Umlauf-Schülke

Umweltministerium NRW, Referat IV-3 Kreislaufwirtschaft, Abfallwirtschaftsplanung

Prof. Dr. Jens Utermann

Umweltministerium NRW, Referatsleiter IV-4 Bodenschutz und Altlasten, Deponien Vizepräsident Bundesverband Boden und Vertreter des BVB im DBG-Vorstand

Organisatorische Fragen? Sprechen Sie uns gern an!

Weiterbildung Abfallwirtschaft
Andrea Schlaitz

Fort- und Weiterbildung

Teamassistenz, Weiterbildung Abfallwirtschaft
Ramona Leuthold

Teamassistenz, Weiterbildung