Geselliger Abend des BDE 2024

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer am Rahmenprogramm der Mitgliederversammlung 2024 (im Folgenden „Veranstaltung“) und dem Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft e. V.  (im Folgenden „BDE“). Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit, es sei denn der BDE hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 2 Anmeldung/Vertragsabschluss

Ihre Anmeldung kann über Internet, Brief, Telefax oder E-Mail erfolgen. Die Anmeldung wird durch unsere Bestätigung per E-Mail durch uns rechtsverbindlich.
Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Für den Fall, dass die Veranstaltung ausgebucht ist, werden wir Sie auf unsere interne Warteliste setzen und Sie umgehend informieren, wenn ein Platz frei geworden ist.

§ 3 Leistung

Inhalt, Umfang, Dauer und sonstige Einzelheiten der Veranstaltung und der Leistung ergeben sich aus den vom BDE  aus den Angaben auf der Internetseite zu der Veranstaltung (https://www.bde.de/mitgliederversammlung/).
Sofern der BDE aufgrund von Abstandsregelungen aufgrund der Covid19-Pandemie die maximale Teilnehmerzahl einschränken muss, reduzieren wir zunächst die maximale Teilnehmeranzahl pro Unternehmen; weitere Beschränkungen bleiben vorbehalten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in einem solchen Fall entstandene Aufwendungen, wie für Reise und Unterbringung, nicht erstatten können.
Es lässt sich leider nicht ausschließen, dass die Durchführung der Veranstaltung aufgrund der Pandemie gänzlich ausgeschlossen ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auch in einem solchen Fall entstandene Aufwendungen, wie für Reise und Unterbringung, nicht erstatten können.
Die Teilnahmegebühr ist innerhalb der auf der vom BDE erstellten Rechnung angegebenen Frist zu bezahlen. Rechnungen werden elektronisch, auf Wunsch postalisch, versandt. Mit Ablauf der in der Rechnung gesetzten Frist befindet sich der Teilnehmer in Zahlungsverzug. Eine weitere Mahnung erfolgt nicht, Der BDE behält sich in diesem Fall vor,  weitere Kosten für die Durchsetzung der Ansprüche zusätzlich  geltend zu machen.

§ 4 Stornierung

Eine Stornierung durch den Teilnehmer muss in Textform erfolgen und ist bis einschließlich 18. April 2024 kostenlos möglich. Bei Nichterscheinen zur Veranstaltung oder Stornierung nach dem 18. April 2024 wird der gesamte Veranstaltungspreis zzgl. der Umsatzsteuer fällig. Gerne akzeptiert der BDE ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer aus der Unternehmensleitung des jeweiligen Teilnehmers. Dem Teilnehmer steht der Nachweis frei, dass dem BDE kein oder ein niedrigerer Schaden entstanden ist.

§ 5 Rücktritt/Änderungen des Veranstalters

Der BDE behält sich vor, angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen.
Der BDE ist berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere wenn die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Störungen am Veranstaltungsort oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl nicht möglich ist. In den vorgenannten Fällen werden die Teilnehmer zeitnah in Textform informiert. Die Absage wegen zu geringer Teilnehmerzahl erfolgt nicht später als 2 Wochen vor der Veranstaltung. Bereits gezahlte Teilnehmerentgelte werden in diesen Fällen erstattet. Eine Absage aufgrund der Covid19-Pandemie ist auch noch kurzfristiger möglich.
Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten entstehen aufgrund grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens seitens des BDE. Der BDE verpflichtet sich, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung oder Begrenzung der Störung beizutragen.
Der BDE behält sich ausdrücklich vor, den Zugang zu der Veranstaltung von der Vorlage eines tagesaktuellen, negativen Antigen-Schnelltests zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus oder des Nachweises eines vollständigen Impfschutzes gegen das SARS-CoV-2 Virus oder des Nachweises der Genesung von einer durch den SARS-CoV-2 Virus verursachten Erkrankung abhängig zu machen.
Der BDE behält sich außerdem vor, den Zugang zu der Veranstaltung von einer gesonderten Registrierung zur Anwesenheit und/oder Nutzung der Luca-App abhängig zu machen.
 
§ 6 Urheberrechte

Die im Rahmen der Veranstaltung ausgehändigten Unterlagen/Dokumente und/oder in Präsentationen gezeigte Darstellungen (nachfolgend gemeinsam: Tagungsunterlagen) sind urheberrechtlich geschützt. Diese sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Es ist Teilnehmern insbesondere nicht gestattet, die Tagungsunterlagen – auch auszugsweise – inhaltlich oder redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen, sie für Dritte zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterzuleiten, ins Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einzustellen, sie nachzuahmen, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen.
Die Teilnehmer dürfen ohne ausdrückliche, schriftliche Einwilligung des BDE auch keine sonstigen Lichtbild-, Ton- und/oder Videoaufzeichnungen der Veranstaltungen anfertigen. Der BDE behält sich alle Rechte vor.
 

§ 7 Datenschutz und Bildaufnahmen der Teilnehmer

Der BDE schützt personenbezogenen Daten gemäß seiner allgemeinen Datenschutzerklärung (https://www.bde.de/datenschutz/).
Im Rahmen der Veranstaltung können vom BDE die Namen der Teilnehmer und ihrer jeweiligen Institutionen über die Teilnehmerliste anderen Veranstaltungsteilnehmern zugänglich gemacht werden, soweit dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung erforderlich ist.
Ausdrücklich willigen die Teilnehmer auch in die Speicherung ihrer Daten (insbesondere Dauer der Anwesenheit) für vier Wochen und der etwaigen Weitergabe ihrer Daten an Gesundheitsbehörden ein, sofern dies aufgrund des Pandemiegeschehens erforderlich werden sollte.
Die Teilnehmer sind mit Foto – und Videoaufnahmen ihrer Person auf der Veranstaltung einverstanden und willigen ein, dass diese Aufnahmen für den Onlineauftritt des BDE (www.bde.de) verwendet werden dürfen.

§ 8 Haftung

Die Veranstaltung wird sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Der BDE übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Tagungsunterlagen und die Durchführung der Veranstaltung. Ausdrücklich übernimmt der BDE keine Haftung für eine etwaige Ansteckung mit dem SARS-CoV-2 Virus auf der Veranstaltung.

§ 9 Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin