Akku Batterie Explosion

Brennpunkt: Batterie

Informationen zur richtigen Sammlung und Entsorgung von Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus.

Sie stecken in Smartphones und Notebooks, in Akkuschraubern und Digitalkameras, in E-Bikes und Elektroautos - Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Sie sind leistungsfähig und liefern die nötige Energie für den modernen Alltag. Doch wenn die Entsorgung ansteht, ist Vorsicht geboten, denn dann können Lithium-Ionen-Batterien ihre brandgefährliche Seite zeigen.

Brandgefahr durch falsche Entsorgung

Die Sachschäden, die falsch entsorgte Batterien und Akkus verursachen, sind schon jetzt gravierend und für die Mitarbeiter der Entsorgungswirtschaft potenziell lebensgefährlich. Bundesweit kommt es zu bis zu dreißig Bränden pro Tag in Recycling- und Sortieranlagen, auf Betriebshöfen oder in Müllfahrzeugen. Die Brände sind zur regelrechten Plage der Entsorgungswirtschaft in Deutschland geworden.

Die Kampagne "Brennpunkt: Batterie" ist eine Initiative der Mitglieder des BDE, die einerseits über die richtige Entsorgung von Batterien und Akkus informieren will, andererseits über die Folgen einer falschen Entsorgung aufklären möchte.

BDE gründet Ad-Hoc-Arbeitskreis

Um besser auf die akute Problemlage mit Batteriebränden reagieren zu können, hat der BDE einen Ad-Hoc-Arbeitskreis Batteriebrände und Versicherungsschutz ins Leben gerufen. In diesem engagieren sich zahlreiche betroffene Mitgliedsunternehmen, um gemeinsam Lösungen bei der Prävention von Bränden und dem Brandschutz zu entwickeln, stärker für das Thema zu sensibilisieren und den aktuellen und zukünftigen Versicherungsschutz weiter zu gewährleisten. Außerdem sind sie im ständigen Austausch mit Brandschutz- und Versicherungsexperten sowie weiteren relevanten Akteuren.

Keine Akkus in die Tonne!

Zum Maßnahmenpaket der Kampagne "Brennpunkt: Batterie" gehört eine bundesweite Aufkleberaktion. Das Ziel ist es, möglichst viele Abfallbehälter mit Warnstickern auszustatten, um Fehlwürfe zu stoppen und auf die richtige Entsorgung von Batterien hinzuweisen.

Die auffällig gestalteten Aufkleber signalisieren, dass eine falsch entsorgte Batterie nicht nur für das Personal von Entsorgungsbetrieben, sondern auch für die Verbraucher selbst "brandgefährlich" werden kann.

Mittlerweile haben wir mit unseren Partnern fast 2 Millionen Tonnenaufkleber in Umlauf gebracht. Sie möchten auch Partner unserer Kampagne werden? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an presse@bde.de.

Wie entsorge ich Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus richtig?

Lithium-Ionen-Akkus und -Batterien müssen an speziellen Sammelstellen abgegeben werden. Diese Sammelstellen finden Sie in allen Läden, in denen Geräte mit Lithium-Ionen-Akkus und Batterien verkauft werden. Die Abgabe ist unentgeltlich. 

Außerdem können Sie die Batterien und Akkus auch bei einem Wertstoffhof oder an Schadstoffmobilen abgeben.

Weitere Information finden Sie unter Batterie-zurück: Gemeinsame Kommunikation zur Batterierücknahme.

 

Falsch entsorgt ist brandgefährlich - Schäden durch Lithium-Ionen-Akkus

 

 

Batterie-zurueck.de

Kampagne „Batterie zurück“

Unter www.batterie-zurück.de bietet die Verbraucherinformation der deutschen Batterierücknahmesysteme „Batterie zurück“ Tipps zum richtigen Umgang mit gebrauchten Batterien und Akkus, damit leere Batterien und Akkus den richtigen Weg in die Entsorgung finden. Denn nur dann können die Materialien nach dem Recyceln als Rohstoffe in neuen Batterien wieder zum Einsatz kommen.

Sowohl der BDE als auch „Batterie zurück“ bieten Ihnen die Aufkleber für Ihre Tonnen an, damit Sie unkompliziert Fehlwürfe vermeiden und auf die richtige Entsorgung hinweisen können. Die Materialien können Sie unter presse@bde.de oder unter bestellung@batterie-zurueck.de bestellen. Nennen Sie einfach die gewünschte Menge. Gerne bearbeiten wir Ihre Anfrage schnellstmöglich und senden Ihnen ein Angebot zu.

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie entsorge ich Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus richtig? Woran erkenne ich eine Lithium-Ionen-Batterie? Darf ich eine Lithium-Ionen-Batterie im Hausmüll entsorgen? Was macht beschädigte Lithium-Ionen-Akkus so gefährlich?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Sie hier.

Kampagnen-Motive #BrennpunktBatterie

None
None
None
None

Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Jan Thomsen

Leiter Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bernhard Schodrowski

Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

nicola otto bde
Nicola Otto

Referentin