Baustoffrecycling, -verwertung und Deponierung

Der Arbeitskreis beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der geplanten Mantelverordnung.

Hauptaufgabe des Arbeitskreises ist die Begleitung der Mantelverordnung zum Umgang mit mineralischen Abfällen und Bodenmaterial. Mit dieser soll eine neue Verordnung geschaffen werden, welche die Umweltanforderungen für den Einbau von recycelten mineralischen Baustoffen in technische Bauwerke regelt. Darüber hinaus soll die Deponie- und Bundesbodenschutzverordnung angepasst werden.

Der BDE begrüßt ausdrücklich die Schaffung der geplanten Ersatzbaustoffverordnung, da das Regelwerk den größten Massenstrom an Abfällen, die mineralischer Art sind, bundesweit einheitlich regeln soll.

Gesamtkonzept heißt für den BDE, die Anforderungen aus den Bereichen Bodenschutz, Ersatzbaustoffe und Deponierung zu harmonisieren, die Vorerkundungspflicht und Abfallerzeugerverantwortung klar stellen sowie eine Akzeptanz für Recyclingrohstoffe zu schaffen und zu stärken.

Vorsitz

Thomas Fremmer

EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH

Kontakt

Sandra Giern

Abfallbehandlung, Logistik und Sonderabfallwirtschaft